Tipps für die Winterfestmachung von Motorrollern

Nicht in jedem Fall gehören die Motorroller zu den Fahrzeugen, die für die Erledigung alltäglicher Wege auch in winterlicher Jahreszeit eingesetzt werden müssen. Eine Vielzahl an Rollerbesitzern weicht im Winter auf die öffentlichen Verkehrsmittel aus und lässt die Fahrzeuge in der Garage. Trotz einer gelungenen Unterbringung der Scooter und Mopeds ist es jedoch nicht auszuschließen, dass einige Funktionsteile den Winter unbeschadet überstehen können, wenn die einspurigen Fahrzeuge zuvor nicht winterfest gemacht worden sind. Auch in Garagen oder unter Fahrzeugplanen können verschiedene Komponenten durch eine Nichtbenutzung korrodieren oder sich festsetzen.
Für die Winterfestmachung von Motorrollern und Mopeds gelten ganz spezielle Stichpunkte, die sich mit ein wenig Zeit und Aufwand schnell erledigen lassen. Die Winterfestmachung der Roller beginnt schon mit dem Ablauf der Herbstmonate und kann schon bei den ersten extremen Witterungsunbilden erfolgen.

Die Grundarbeiten bei der Winterfestmachung von Motorrollern und Mofas beinhalten das Reinigen und Kontrollieren sowie das Auswechseln und den Ausbau einzelner Funktionselemente. In Abhängigkeit von der Bauweise der Motorroller und der Mokicks gehört es bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen beispielsweise dazu, die Fahrzeugakkus mit Strom zu laden. Komplett leere Akkus sind eher suboptimal. Außerdem sind die Scooter gleich zu Saisonstart wieder betriebsbereit.
Continue reading